wiese
line decor
  
line decor
 
 
 
 

 
 
Dönberg
Kunst und Kultur

Der Dönberger Pastor Eckhard Fröhmelt hat es bei seinen Hausbesuchen auf dem Dönberg festgestellt: Dort leben viele Künstler, kreative Menschen, manche stellen aus, andere schaffen im Verborgenen. Allen sollte man eine Plattform geben, meint der Pfarrer.
Quelle WZ Wuppertal 14.10.08
Seit 2007 finden auf dem Dönberg regelmäßig die Events statt, in denen kulinarische Köstlichkeiten sowie künstlerische Besonderheiten präsentiert werden.
Quelle Bürgerverein Dönberg

Kultur&Kneipe
Seit 1995 gibt es die Veranstaltungsreihe "Kultur und Kneipe" der katholischen Kirchengemeinde St. Maria Hilf in Wuppertal Dönberg, seit einiger Zeit in Zusammenarbeit mit der evangelischen Kirchengemeinde Dönberg.

"Kultur und Kneipe" gibt es etwa sechs mal im Jahr. Künstlerinnen und Künstler vom Dönberg, aber auch aus der Nachbarschaft und darüber hinaus finden im Pfarrsaal von St. Maria Hilf und im evangelischen Gemeindezentrum ein "erfahrenes" Stammpublikum vor. Es finden Abende mit Liedermachern, Literaten, Theaterleuten, Kabarettisten, Malerinnen, Rockbands, Folkloregruppen u.v.m statt. Obgleich die Gemeinde recht klein ist, finden durchschnittlich 120 Zuschauer den Weg zu "Kultur und Kneipe". >>>>

Die KünstlerKolonie Dönberg
„Die KünstlerKolonie Dönberg ist ein freier Zusammenschluss von 15 bis 20 (meist nebenberuflichen) Künstlerinnen und Künstlern aus verschiedenen Werkbereichen (Malerei, Fotografie, Textilkunst u. Bildhauerei). 2008 fand sich erstmals auf Initiative des Pfarrers Eckehard Fröhmelt im Wuppertaler Stadtteil Dönberg eine Gruppe von Hobbykünstlern unter dem Namen KünstlerKolonie Dönberg zusammen. Pfarrer Fröhmelt hatte bei zahlreichen Hausbesuchen viel privates künstlerisches Schaffen in seiner Gemeinde entdeckt. Ein Netzwerk sollte und soll der kreativen Energie in und um Wuppertal-Dönberg eine öffentlichkeitswirksame Plattform schaffen: die KünstlerKolonie Dönberg.“

 
 

 
Aktuelles 2011

Liebe Freunde der KünstlerKolonie Dönberg, liebe Kunstinteressierte,

zehn Mitglieder der KünstlerKolonie Dönberg laden Sie/Euch erstmals zu einem kunsthandwerklichen Frühlingsmarkt ins evangelische Gemeindehaus an der Höhenstraße 25 nach Wuppertal ein.

Die Künstler Ingrid Fach, Paul Fack, Roswith Kannengießer, Sylvia Kopka, Rotraut Korell, Monika Lembeck, Manfred Mestel, Ulla Mestel, Ute Sengpiel und Simone Witte zeigen ihre Werke auf einer Kunst- und Kunsthandwerk-Ausstellung mit Vorführungen vieler künstlerischer Techniken. Beispielsweise zeigt Sylvia Kopka, wie Glasperlen gedreht werden und Ulla Mestel zaubert mit dem Mal-Eisen leuchtende Wachsbilder.

Genießen Sie die kreative Atmosphäre, die Möglichkeit zum Fachsimpeln und zum Kauf von Lieblingstücken für sich und Ihre Lieben am Samstag, dem 09. März von 13-18 Uhr und am Sonntag, dem 10. März von 11-17 Uhr.

Zur Website >>>

 
kuk
Es sind uns keine Termine mitgeteilt worden
 

 
 

Impressum | Links | Rechtliches